Informationen von A-Z

Neue/Abgeänderte Inhalte aufgrund COVID-19 sind kursiv geschrieben.


Anforderungen: Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind selbst dafür verantwortlich, dass sie körperlich den Anforderungen eines derartigen Laufs gewachsen sind.

Anmeldeschluss: 13.8.20 oder wenn max. Teilnehmerzahl von 700 erreicht (Startnummern werden verschicken)

Dopingkontrollen: Die Swiss Olympic Association kann Dopingkontrollen durchführen.

Festwirtschaft: Wird dieses Jahr nicht angeboten.

Fotografen: Auf der Strecke sind zwei Fotorafen stationiert. Die Fotos werden nach dem Lauf über die Webseite verlinkt. Zudem fotografiert oder filmt das OK während des ganzen Anlasses. Diese Fotos werden auf der Webseite und auf Facebook publiziert.

Gabentisch: Wird dieses Jahr nicht angeboten.

Garderobe/Dusche: Wird dieses Jahr nicht angeboten.

Jubilare: Alle, die zum 30. Mal im Ziel angekommen sind, erhalten von der OK-Präsidentin ein kleines Geschenk überreicht.

Kleidertransport: Die Kleider und Wertsachen werden ins Ziel trasportiert. Dazu muss in der Kanti ein 35l-Kübelsack geholt, mit dem Kleber von der Startnummer versehen und im Transportfahrzeug abgegeben werden. Die Transporter fahren pünkltich um 10.10 Uhr, 10.30 Uhr und 10.45 Uhr los.

Läufergeschenk: Eine Leuchtveste von Intersport Schumacher. Sie wird im Läufer-Bag im Ziel abgegeben.

Nachmeldung: Wenn bis am 13.8. die max. Teilnehmerzahl von 700 noch nicht erreicht: über info@weissensteinlauf kann man sich bis zum 19.8. einen Startplatz sichern (Nachmeldezuschlag CHF 10.- ). Das Geld muss bis am 20.8. auf unserem Konto sein. Die Startnummer wird am Lauftag in der Kanti abgeholt.
Keine Nachmeldung vor Ort!


Patronat: Die Veranstaltung findet unter dem Patronat und dem Regelwesen von Swiss Athletics statt.

Rangverkündigung: Wird dieses Jahr nicht durchgeführt.

Rücktransport: Der Rücktransport mit Gondel und Bus ist mit der Startnummer bis zum Startgelände  gewährleistet. Ohne Startnummer wird man nicht transportiert. Schutzmasken werden vor der Gondel abgegeben. Der Umwelt zuliebe nimmt man aber eigene Stoffmasken mit.   

Sanität&Laufarzt: Es sind zwei Laufärzte vor Ort. Zudem werden die Sanitätsposten beim Start und Ziel sowie entlang der Strecke durch einen Samariterverein organisiert.

Start: ab 10 Uhr in zehn Wellen, gemäss angegebener Laufzeit, alle 5min.
Walkerinnen und Walker starten mit dem letzten Block um 10.45 Uhr.


Startnummern: Werden dieses Jahr per Post verschickt.

Verpflegung während des Laufs: Wasser und isotonische Getränke werden an drei Verpflegungsstellen abgegeben (Littering: alle sind angehalten, die Becher in die bereitgestellten Abfallsäcke zu werfen. Wer sich nicht dran hält, den Becher in den Wald/auf den Boden wirft und dabei erwischt wird, wird disqualifizert).

Verpflegung nach dem Lauf: Im Ziel wird ein Läufer-Bag mit einem Sandwich und einem Getränk abgegeben.

Versicherung/Haftung: Alle Startenden sind selbst für die Versicherung gegen Unfallfolgen und Diebstähle verantwortlich – der Veranstalter lehnt jede Haftung ab.

Wertsachendepot: Die Wertsachen werden mit den Kleidern zum Transport zum Ziel abgegeben. Die Säcke werden ständig bewacht nur gegen Vorweisen der Startnummer zurückgegeben.

Zielschluss:  13.45 Uhr, Durchgangszeit Nesselboden: 12.45 Uhr

Zuschauer: Sind dieses Jahr nicht erlaubt. Bitte kommt ohne Begleitung an den Lauf.